Rezept Gibier Sauce

Gibier Sauce bedeutet aus dem Französischen frei übersetzt “Wildsoße”. Sie gilt als eine Grundsoße in der französischen Küche und wird aus Wildknochen und Wildfond zubereitet. Mit einem beliebigen Wildgericht und einem Glas Wein schmeckt die Gibier Sauce besonders köstlich.

Arbeitszeit für Gibier Sauce

Vorbereitung: 30 Minuten

Kochzeit: 3 Stunden 30 Minuten

Zutaten für Gibier Sauce

  • 1 Kilogramm Rehknochen
  • 700 Gramm Schmorgemüse (Karotten, Zwiebeln, Sellerie)
  • 3 Esslöffel Öl
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 300 Milliliter Rotwein
  • 2,5 Liter Wildfond
  • 5 Wacholderbeeren
  • 5 schwarze Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 zweige Thymian
  • Salz

Arbeitsanleitung

  1. Backofen mit Umluft auf 200 °C vorheizen.
  2. Die Rehknochen auf ein Backblech auslegen und für 45 Minuten bei 200 °C rösten lassen. Die Knochen zwischendurch wenden.
  3. In einem großen Topf Öl erhitzen und die grob geschnittenen Gemüse ungefähr 10 Minuten rösten.
  4. Danach die Knochen in den Topf einfügen.
  5. Das Tomatenmark zugeben und weiter unter dem Rühren für 3 Minuten rösten. Das Tomatenmark verbrennt sehr schnel!
  6. Mit 150 Millilter Rotwein ablöschen. Einkochen lassen und mit restlichem Wein erneut ablöschen.
  7. Nachdem mit Wildfond auffüllen. Lorbeer zugeben. Bei kleiner Hitze für 2 Stunden köcheln lassen.
  8. Pfefferkörner, Thymian, Wacholderbeeren hinzufügen. Für 1 Stunde aufkochen lassen.
  9. Schließlich die Soße durch ein Sieb passieren und mit Salz abschmecken.

 

 

Foto: Kalbsbraten mit Soße © Marco Verch (bearbeitet), [CC BY 2.0] über Flickr